SIOE Deutschland

Racism is the lowest form of human stupidity, but Islamophobia is the height of common sense

  • sioegermany_logo
  • SIOE Mitgliedschaft & Spenden

    IBAN: DK 91 9860 8890006605
    Swift kode: FIONDK 22


    paypal_logo1

  • “SIOE Deutschland” auf www.Facebook.com

    Tragen Sie sich in unserer Gruppe als Mitglied ein, und werden Sie Teil des islamo-faschistischen Widerstandes.
  • Zum Nachlesen

  • Subscribe

  • RSS PI-News

    • Islamdevoter Müller blickt zu Kopftuchfrau auf
      Die SPD stellt in Berlin ihre Wahlplakate für die Senatswahl vor. Wir hoffen, dass es in der fleißigen, schlauen, weltoffenen Stadt keinen Ärger gibt. Denn das oben gezeigte Plakat, das man aus deutscher Sicht als Untertänigkeit des Regierenden Bürgermeisters vor dem Islam interpretieren muss, könnte bei der Ey-was-guckst-du-Fraktion leicht als unverschämter […]
    • Linke verbietet ihrer Frontfrau den Mund
      „Sahra, es reicht!“, nöhlen Schwerst-Indoktrinierte in der Linkspartei. „Wir sind der festen Überzeugung, dass eine Linke, die rechts blinkt, nicht mehr auf dem richtigen Kurs ist.“ Der nächste flennt: „Ich will nicht, dass wir zu einer linken AfD werden.“ Jetzt mischt sich auch noch SED-Godfather Gysi ein: „Vielleicht sollte sie sich jetzt eine Weile zur [… […]
    • Bundesregierung korrigiert Merkels Aussage!
      Am 28.07.2016 habe ich an dieser Stelle eine Aussage von Angela Merkel als Ihren „Offenbarungseid“ bezeichnet, und weiterhin den Schluss gezogen, dass die Kanzlerschaft von Angela Merkel damit ein Ende finden dürfte. Wie man mittlerweile auf der Webseite der Bundesregierung offiziell nachlesen kann, wurde der von mir als politischer Skandal bezeichnete geäuß […]
    • Kannte Khorchide die Terroristen?
      Nicht weniger, sondern mehr Religion müsse die Antwort auf Terrorismus sein, so der Leiter des Zentrums für Islamische Theologie an der Universität Münster in der österreichische Wochenzeitung „Die Furche“. Belegt sieht Khorchide seine Position durch den Umstand, dass die Terroristen, die in den vergangenen Jahren Anschläge im Namen des Islam verübt hätten, […]
    • Schlappschwanz Erdogan auf Titanic-Cover
      Auf dem Cover der August-Ausgabe des Satiremagazins Titanic sieht man einen Bratwurst-Penis, der gegen Erdogan putscht (Zum Vergrößern aufs Bild klicken). Warum eine Bratwurst als Penis? „Ein Döner wäre rassistisch gewesen“, so Titanic-Chefredakteur Tim Wolff im Interview bei Meedia. Er befürchtet, dass „Kanzlerin Tayyip Merkel“ die Ausgabe verbieten lässt. […]
    • Wo war eigentlich Claudia Roth?
      Die Aufgaben des Bundestagspräsidenten gehen über die neutrale und unparteiische Leitung der Plenarsitzungen weit hinaus. Als Repräsentant des ganzen Hauses vertritt er den Bundestag auch nach außen. Er wird zu Staatsempfängen eingeladen, hält Reden bei wichtigen politischen und gesellschaftlichen Anlässen und wahrt die Würde des Bundestages und die Rechte s […]
    • Alles halb so wild
      Der in Troisdorf bei Bonn zu einer Arzt-Enthauptung angerückte Palästinenser-Clan ist von der Justiz bereits wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Beruhigend für ganz Troisdorf: Es wird weiter wegen des „Verdachts“ auf Bedrohung ermittelt. Das „Rambo-Messer“ mit der 30 cm Klinge, mit dem der Chirurg während einer OP bedroht wurde (PI berichtete), ist allerdi […]
    • Für Papst letzte Chance zur Umkehr
      Alles Anbiedern hat nichts geholfen. Jetzt ist dennoch – auch – in Europa die katholische Kirche direktes Opfer des islamischen Terrors geworden. Durch ähnliche Verbrechen, wie es das grausliche Abschlachten eines alten französischen Pfarrers bei der Messfeier gewesen ist, sind in den letzten Jahren freilich schon viele Tausende Christen zwischen Ägypten und […]
    • Hamburg: Afghane zerstört Mobiliar in Kirche
      Es geschah bereits vor einer Woche, aber da die Polizei den Fall geheimhielt und die Kirchenleitung keine Anzeige stellte, kam es erst jetzt heraus: Ein 19-jähriger Afghane stürmte am vergangenen Freitag während eines offenen Gemeindeabends gegen 19.20 Uhr die Versöhnungskirche (Foto) im Hamburger Stadtteil Eilbek, warf Stühle und Bänke um, trat einen Bibels […]
    • Bistum Regensburg will Zigeuner los werden
      Ein kleines Highlight im alltäglichen Irrsinn von Gesellschafts- System und Islamkritikern ist, wenn Gutmenschen von der sie einholenden Realität von ihrem hohen moralischen Ross gestoßen werden. Derzeit kann man so eine Ankunft in der Wirklichkeit im Bistum Regensburg beobachten. Anfang Juli hatten rund 50 Zigeuner aus dem Kosovo und Albanien den Regensburg […]
    • Asylbewerber, Alkohol und die Folgen
      Unter Merkels Gästen scheint es zwei Sorten Problemfälle zu geben: Die abstinent lebenden Islam-Gläubigen, die sich bei persönlichen Problemen blitzartig dem IS anschließen. Und die weniger Islam-Gläubigen, die sich von ihrem Taschengeld in rauen Mengen Alkohol reinziehen. Einige frische Einzelfälle, die es in die Presse schafften: Freising: Polizeibekannter […]
    • Offenbarungseid von Angela Merkel am 28.07.16
      In der Bundespressekonferenz vom 28.07.2016 hat Angela Merkel ihren regierungsamtlichen Offenbarungseid mit wenigen Worten geleistet. Ein einziger folgenschwerer Satz begründet das Ende der Bundeskanzlerschaft von Angela Merkel. Denn eine Regierungs-Chefin, die alleine Grenzen für Terroristen öffnet, jedoch mögliche Ursachen von Terrorakten pauschalisierend […]
    • Bonn: Arabischer Medizin- und Fäkaltourismus
      Thema Nummer eins der geplagten Wutbürger sind die arabischen Medizintouristen, deren vollverschleierte Scharia-Frauen, zusammen mit asylfordernden, temperamentvollen jungen Männern mit stark gebräuntem Teint inzwischen die ganze Stadt in Besitz genommen haben, so dass für einheimische Kartoffeln kein Platz mehr ist. Es sollen jetzt aber mehr Bänke aufgestel […]
    • Wo stehen wir in 5 Jahren?
      Die Wahrscheinlichkeitstheorie in der einfachsten Form basiert darauf, aufgrund bestehender oder sich entwickelnder Parameter die stringenten Folgen daraus über einen gewissen Zeitablauf hinweg – oder zu einem fest definierten Zeitpunkt hin, vorauszusagen. Vereinfacht ausgedrückt: wenn alles so bleibt wie im Moment, dann könnte sich folgendes entwickeln.. Wo […]
    • ARD zu Terror: Mehr Leute ersticken an Essen
      Die akute Unsicherheitslage im Land macht vielen Menschen Angst und sie macht wütend auf Politiker, die das nicht nur zulassen, sondern maßgebliche Mitverursacher sind. Das Regime-Propaganda-Organ ARD muss uns daher nun beim Denken helfen und zeigen, wie einfältig unsere Terrorphobie ist. Früher, da war nämlich alles viel schlimmer, denn wenn Flugzeuge zum A […]
    • Mechernich: Mysteriöse Brandstiftung
      In der CDU-geführten ehemaligen Bergbaustadt Mechernich/Kreis Euskirchen befindet sich das Haus Rath, ehemals zum Rittergut zwischen den Mechernicher Ortsteilen Roggendorf und Strempt gehörend. Da es hier keine Ritter mehr gibt, wurde eine der jetzigen Wohnanlagen inzwischen generös den „Flüchtlingen“ zur Verfügung gestellt. Der Kölner Stadtanzeiger und die […]
    • Ansbach: Merkels lautes Schweigen
      Es ist Donnerstagmittag, mehr als drei (!) Tage nach Ansbach. Merkel, kalt wie ein toter Fisch, hat es bislang nicht für nötig gehalten, den Nagelbombenanschlag von Ansbach persönlich zu verurteilen – wie schon nach Würzburg zieht sie es vor, nur über Sprecher in indirekter Rede zu kommunizieren. Mit ihrem demonstrativen eigenen Schweigen sendet die schlaue […]
    • Multikulti am Frankfurter Flughafen
      Eine Szene am Frankfurter Flughafen. Deutlich erkennbar ist, der Tumult findet vor einem Eincheck-Service der Lufthansa statt. Dort greift ein multikultureller Gast die Sicherheitsbeamten an. Nachdem der Schläger, der offensichtlich afrikanischer Abstammung ist, endlich niedergestreckt ist, mischt sich noch eine Verschleierte ein. Wir wünschen den Kunden der […]
    • Kassel: 28-Jährige vergewaltigt
      Kassel: Die für Sexualdelikte zuständigen Ermittler des Kommissariats 12 der Kasseler Kripo suchen Zeugen, die Hinweise zu einer Vergewaltigung am frühen Samstagmorgen an der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel geben können. Dem 28-jährigen Opfer zu Folge war der Täter ca. 25 Jahre alt, 1,70 m groß und habe schwarze Hautfarbe. Er wird mit schwarzen Haaren besch […]
    • Münchner Amok-Moslem war Hitler-Fan!
      Danke an die Nazi-Jäger der FAZ: Er war stolz darauf, wie Hitler am 20. April geboren zu sein: Der Münchner Amokläufer war zwar nicht in die rechtsextreme Szene eingebunden, trotzdem war er eindeutig rassistisch. Das hat die F.A.Z. erfahren. Das haben wir schon lang vermutet: Mohammedaner sind Nazis! Danke FAZ! Apropos, seid ihr auch Mitglied […]
  • RSS Atlas Shrugs

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

Susanne Zeller-Hirzel, Freundin von Widerstandskämpferin und Nazi-Opfer Sophie Scholl, sieht aufsteigenden Islam wie aufsteigenden Nationalsozialismus

Posted by sioede on October 21, 2012

Ein aussergewöhnliches Geschichtsdokument: Susanne Zeller-Hirzel, Freundin von Sophie Scholl, war ebenfalls von der Gestapo gefangengenommen und zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Sie kam nach Sophie Scholl in dieselbe Zelle mit derselben Zellenmitbewohnerin.

Für Frau Zeller-Hirzel ist die Parallele vom Islam zum Nationalsozialismus offensichtlich. Sie hält den Islam für ein diktatorisches System, nur mit Religion verbunden, archaisch. Sie empfindet die Entwicklung und versuchte Machtübernahme des Islam sehr ähnlich wir beim Nationalsozialismus. “Die Leute sind bequem, …. es geht Ihnen zu gut, ….. sie sehen die Gefahr noch nicht.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: