SIOE Deutschland

Racism is the lowest form of human stupidity, but Islamophobia is the height of common sense

  • sioegermany_logo
  • SIOE Mitgliedschaft & Spenden

    IBAN: DK 91 9860 8890006605
    Swift kode: FIONDK 22


    paypal_logo1

  • “SIOE Deutschland” auf www.Facebook.com

    Tragen Sie sich in unserer Gruppe als Mitglied ein, und werden Sie Teil des islamo-faschistischen Widerstandes.
  • Zum Nachlesen

  • Subscribe

  • RSS PI-News

    • Merkel die Tour vermasselt Bergisch-Gladbach pfeift auf Angela Merkel
      Von MARKUS WIENER | Selbst im tiefsten Westen ist der Volkszorn über die Dauer- und Flüchtlingskanzlerin Angela Merkel inzwischen unüberhörbar geworden. Auf dem ehrwürdigen Konrad-Adenauer-Platz des beschaulichen NRW-Städtchen Bergisch-Gladbach konnte man am Dienstagabend fast glauben, man sei in der Sächsischen Schweiz gelandet: Schon bei ihrer Ankunft in d […]
    • Das Kartell zieht vor der Bundestagswahl alle Register Löschorgie bei Facebook
      Von INXI | Im Vorfeld der Bundestagswahl werden bei Facebook zehntausende Accounts gelöscht! Wie der MDR und andere Medien berichten, sind Konten gelöscht worden, bei denen der Verdacht besteht, die User würden Falschnachrichten und „irreführende Inhalte“ verbreiten. Diesen unfassbaren Vorgang muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Zumal ganz unverblüm […]
    • Wiederholt sich die Geschichte? Das Ende der Schonzeit
      Von SELBERDENKER | Der erste Schritt, ein Problem zu lösen, ist zu erkennen, dass es eins gibt. Die gravierendsten Probleme der europäischen Gegenwart kommen direkt aus dem Islam. Diese Erkenntnis ist jedoch unerwünscht, wird verbissen und mit aller staatlichen Macht bekämpft, da sie offene Konflikte bedeutet, Konflikte, die die Herrschenden und ihre parteip […]
    • Multikulti mal wieder gescheitert Plauen: Hausverbot für Asylanten im Kulturzentrum
      Von INXI | Das Malzhaus in Plauen versteht sich als Soziokulturelles Zentrum und bietet eine Reihe verschiedener Veranstaltungen und Aktivitäten in altehrwürdigem Ambiente an. Jeden Mittwoch gibt es darüber hinaus eine Disko – der Eintritt dafür ist frei. Dieser Umstand lockte natürlich auch immer mehr Asylforderer an; wie immer, wenn es etwas kostenlos abzu […]
    • Analphabeten statt Fachkräfte 59 Prozent der „Flüchtlinge“ ungebildet!
      Von CHEVROLET | Schritt für Schritt kommt doch die Wahrheit ans Tageslicht, und das sogar vor der Bundestagswahl: Ausgerechnet die regimetreue Bild-Zeitung plaudert endlich einmal die Wahrheit aus: 59 Prozent der „Flüchtlinge“, die sich in Deutschland durchfüttern und bespaßen lassen, haben keinerlei Schulabschluss, also gar keine oder nur geringfügige Schul […]
    • "Spiegel" deckt Hauptverantwortung von Wowereit bei BER-Pleite auf Der zweitteuerste politische Versager Deutschlands
      Von WOLFGANG HÜBNER | Erinnert sich noch jemand an Klaus Wowereit? Falls nicht (was verzeihlich wäre): Das ist der Mann, der dreizehn und ein halbes Jahr, von 2001 bis 2014, Regierender Bürgermeister von „Arm, aber sexy“-Berlin war. In diesem Amt hat er zwei bedeutende Entscheidungen getroffen: Wowereit hat einige Jahre seinen SPD-Parteifreund und späteren P […]
    • Zynische Verachtung, Machtarroganz und Impertinenz gegenüber dem Wahlvolk Die Willkür der „Herrschenden“
      Von CANTALOOP | Nicht erst seit den Entgleisungen einer ranghohen SPD-Funktionärin anlässlich des Barcelona-„Trauerbekenntnisses“ ihres Parteichefs (PI-NEWS berichtete) wird einem als Bürger immer mehr gewahr, welch sakrosankte Positionen unsere Spitzenpolitiker im öffentlichen Leben mittlerweile bekleiden. Berechtigte Kritik nach einem offensichtlichen Fehl […]
    • PI-NEWS-Serie zur Bundestagswahl 2017 Warum ich die AfD wähle! (22)
      Von RALF | Zunächst einmal, ich war mal Mitglied. Mitgliedsnummer knapp über der 200. Als die ersten Nachrichten über die Parteigründung kamen, bin ich gleich eingetreten. Das war genau mein Thema. Denn, ich bin ein überzeugter Europäer und möchte ein Europa der Nationen erhalten, und der Euro, das war schon 2013 klar, ist der Totengräber […]
    • Justiz bereits auf dem Weg in den Scharia-Staat? Das Skandal-Urteil von München ist ein Rechtsbruch
      Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Ich habe schon viel Unrecht vor Gericht erlebt, aber noch nie war ein Urteil so völlig klar gegen das bestehende Recht gerichtet wie jenes vom vergangenen Freitag. Sechs Monate Haft (!) auf Bewährung für die vom Strafgesetzbuch ausdrücklich gestattete Verwendung eines historischen Bildes und die angebliche „Beleidigung“ einer Reli […]
    • Hamburger EDEKA-Besitzer demonstriert "Vielfalt" (Leere) Regale gegen Rechts
      Um sein Engagement gegen „Rassismus“ zu zeigen, hat ein EDEKA-Besitzer aus Hamburg jetzt einen Teil seiner Regale leer geräumt. Er wollte damit zeigen, dass bei leer geräumten Regalen man nicht mehr alles kaufen kann. Er hätte seinen Laden auch anzünden oder unter Wasser setzen können, um zu zeigen, wie ein verkohlter Laden und Wasser auf […]
    • Marion (Hass-) Prediger: CSU-Todesgrüße aus Mindelheim – mit Logo des Innenministeriums!
      Von JOHANNES DANIELS | Eine veritable Todesdrohung mit dem offiziellen Logo des Bayerischen Innenministeriums ist derzeit Gegenstand von Diskussionen im Netz. Darin wünscht eine Marion (Hass-) Prediger den Familien und Freunden der AfD „fast schon“ den Tod! Das Bayerische Innenministerium – jetzt auch ein Fall für den Verfassungsschutz? Das Innenministerium […]
    • Täter hatte möglicherweise einen scharfen Sprengstoffgürtel bei sich Zuletzt hauptverdächtiger Dschihadist von Barcelona erschossen
      Wie die spanische Zeitung „Vanguardia“ aktuell berichtet soll Younes Abouyaaquoub, der zuletzt Hauptverdächtige der jüngsten Terroranschläge in Barcelona und Cambrils mit insgesamt 15 Ermordeten und rund 120 zum Teil schwer Verletzten, in Subirats nahe Barcelona erschossen worden sein. Anwohner hatten den, laut Polizeitweets möglicherweise mit einem Sprengst […]
    • Text in der ZEIT von Vanessa Vu „Fanatische Lieferwagenfahrer in Nizza, London, Berlin und jetzt Barcelona“
      Von KEWIL | Wo mag so etwas stehen? In Alpen-Prawda oder taz? In einem Tweet des Dichter-Sohnes Jakob Augstein? Bei paranorma.de oder gar in einem Diesel-Artikel der ADAC-Motorwelt? Nein, es steht online in der ZEIT. Genauer gesagt ist es ein Text der 26-jährigen Redakteurin für Politik, Vanessa Vu: Nizza, London, Berlin – und jetzt auch […]
    • Wahlkampfgeschwurbel Die 21 %-Lohnlücken-Lüge der SPD 
      Von OLIVER FLESCH | Es wird nie so viel gelogen, wie vor der Wahl. Das beweist wieder einmal die SPD: „Wer als Frau 100 Prozent leistet, darf nicht 21 Prozent weniger verdienen“ tönt es von ihren Plakaten… Ach was, echt? Hat die SPD doch tatsächlich die 21 Prozent-Lohnlücken-Lüge aus der feministischen Mottenkiste ausgegraben. Aber gut, da die […] […]
    • Wieder Autodschihad? Marseille: „Idriss H.“ rast mit Auto in zwei Bushaltestellen – eine Tote
      LETZTES UPDATE 16 UHR | War es wieder ein Autodschihad-Anschlag auf unschuldige Menschen? In der südfranzösischen Hafenstadt Marseille ist heute Morgen ein Auto in eine Bushaltestelle gerast. Eine 42-jährige Passantin starb, der Fahrer wurde festgenommen. Kurze Zeit vorher war der selbe Fahrer schon in eine andere Bushaltestelle gerast und hatte dort eine 29 […]
    • PI-NEWS-Serie zur Bundestagswahl 2017 Warum ich die AfD wähle! (21)
      Von SCHLESIER7 | Ich bin in einem Land im ehemaligen Ostblock geboren. Meine Eltern waren deutschstämmig und wir hatten viele Verwandten in der Bundesrepublik und in andern Ländern, die uns auch regelmäßig besucht haben. Nach meinem Studium habe ich meinen Militärdienst (nicht ganz begeistert) absolviert und habe angefangen zu arbeiten. Diese Zeit kann ich m […]
    • Es hätten hunderte Tote "Ungläubige" sein sollen Barcelona: Dschihadisten wollten vermutlich Kathedrale sprengen
      Von L.S.GABRIEL | Die islamische Terrorzelle in Katalonien hatte wohl ursprünglich ganz andere Pläne und der Autodschihad in der Einkaufsmeile La Rambla am Donnerstag war vielleicht tatsächlich nur Plan B. Am Tag vor dem blutigen Anschlag in Barcelona war im nordspanischen Küstenort Alcanar, etwa 200 Kilometer südlich von Barcelona, ein Haus in die Luft gefl […]
    • Alice Weidel (AfD) lässt SPD-Fraktionschef bei "Anne Will" alt aussehen „Herr Oppermann, erklären Sie mir das?“
      Monatelang wurden AfD-Vertreter nicht zu Talkshows der Öffentlich-Rechtlichen Fernsehsender eingeladen. Jetzt, wenige Wochen vor der Bundestagswahl, kam man wohl nicht mehr daran vorbei – ohne den Vorwurf zu bestätigen, eine reine Bühne für die Altparteien zu sein -, auch mal jemand von der Alternative einzuladen. Am Sonntag Abend war es dann also Alice Weid […]
    • Islamisierung des Westens nimmt täglich Fahrt auf Sharia-Law in britischer ALDI-Filiale
      In einer Filiale des Lebensmittel-Discounters ALDI im britischen Northampton zieht offiziell der Islam als feste Größe ein. Ein verärgerter Kunde schoss obiges Foto einer Kasse, an der offensichtlich ein Moslem kassiert. Damit keine Missverständnisse aufkommen, dass am Ende dieses Förderbandes der Islam regiert, werden Kunden schon vor dem Auflegen der Ware […]
    • Wie Politik, Medien und Gutmenschen geltendes Recht aushebeln Die Abschiebung – der zahnloseste aller Tiger
      Von EUGEN PRINZ | Wenn sich der Refugee im Asylverfahren auf Kosten der Steuerzahler jahrelang durch sämtliche Instanzen geklagt hat und ihm am Ende kein Erfolg beschieden ist, erhält er keinen Aufenthaltstitel mehr und wird ausreisepflichtig. Dann müsste er eigentlich Deutschland verlassen. Meist weigert sich der nun-doch-nicht-Verfolgte, dieser Pflicht nac […]
  • RSS Atlas Shrugs

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

Nobelpreise – Moslems und Chinesen Schlusslicht

Posted by sioede on November 16, 2009

The Global Islamic population is approximately 1,200,000,000 ONE BILLION TWO HUNDRED MILLION or 20% of the world’s population. They have received the following Nobel Prizes: Literature: 1988 – Najib Mahfooz 2006 – Orhan Pamuk Peace: 1978 – Mohamed Anwar El-Sadat 1994 – Yaser Arafat 2003 – Shirin Ebadi (Iran) 2005 – Mohamed El-Baradei (Ägypten, für die Atomenergiebehörde der Vereinten Nationen) 2006 Muhammad Yunus (Bangladesh) Physics: 1979 Abdus Salam (Ahmadiyya Jamaat) (Pakistan) Chemistry 1999 Ahmed Zewail (Ägypten) Medicine: 1960 – Peter Brian Medawar (GB, Atheist, s.u.) 1998 – Ferid Mourad (sein Vater war Muslim, seine Mutter Christin, er selbst Christ) TOTAL: 9 nine ______________________________________________________________________________ The Global Jewish population is approximately 14,000,000 FOURTEEN MILLION Or about 0,2% of the world’s population. They have received the following Nobel Prizes: Literature: 1910 – Paul Heyse 1927 – Henri Bergson 1958 – Boris Pasternak 1966 – Shmuel Yosef Agnon 1966 – Nelly Sachs 1976 – Saul Bellow 1978 – Isaac Bashevis Singer 1981 – Elias Canetti 1987 – Joseph Brodsky 1991 – Nadine Gordimer World Peace: 1911 – Alfred Fried 1911 – Tobias Michael Carel Asser 1968 – Rene Cassin 1973 – Henry Kissinger 1978 – Menachem Begin 1986 – Elie Wiesel 1994 – Shimon Peres 1994 – Yitzhak Rabin 1995 – Joseph Rotblat (Kanada, Pugwash-Bewegung) 1997 – Claude Cohen-Tannoudji (Frankreich, als algerischer Jude geboren) Physics: 1905 – Adolph Von Baeyer 1906 – Henri Moissan 1907 – Albert Abraham Michelson 1908 – Gabriel Lippmann 1910 – Otto Wallach 1915 – Richard Willstaetter 1918 – Fritz Haber 1921 – Albert Einstein 1922 – Niels Bohr 1925 – James Franck 1925 – Gustav Hertz 1943 – Gustav Stern 1943 – George Charles de Hevesy 1944 – Isidor Issac Rabi 1952 – Felix Bloch 1954 – Max Born 1958 – Igor Tamm 1959 – Emilio Segre 1960 – Donald A. Glaser 1961 – Robert Hofstadter 1961 – Melvin Calvin 1962 – Lev Davidovich Landau 1962 – Max Ferdinand Perutz 1965 – Richard Phillips Feynman 1965 – Julian Schwinger 1969 – Murray Gell-Mann 1971 – Dennis Gabor 1972 – William Howard Stein 1973 – Brian David Josephson 1975 – Benjamin Mottleson 1976 – Burton Richter 1977 – Ilya Prigogine 1978 – Arno Allan Penzias 1978 – Peter L Kapitza 1979 – Stephen Weinberg 1979 – Sheldon Glashow 1979 – Herbert Charle S Brown 1980 – Paul Berg 1980 – Walter Gilbert 1981 – Roald Hoffmann 1982 – Aaron Klug 1985 – Albert A. Hauptman 1985 – Jerome Karle 1986 – Dudley R. Herschbach 1988 – Robert Huber 1988 – Leon Lederman 1988 – Melvin Schwartz 1988 – Jack Steinberger 1989 – Sidney Altman 1990 – Jerome Friedman 1992 – Rudolph Marcus 1995 – Martin Perl 2000 – Alan J. Heeger Economics: 1970 – Paul Anthony Samuelson 1971 – Simon Kuznets 1972 – Kenneth Joseph Arrow 1975 – Leonid Kantorovich 1976 – Milton Friedman 1978 – Herbert A. Simon 1980 – Lawrence Robert Klein 1985 – Franco Modigliani 1987 – Robert M. Solow 1990 – Harry Markowitz 1990 – Merton Miller 1992 – Gary Becker 1993 – Robert Fogel Medicine: 1908 – Eli e Metchnikoff 1908 – Paul Ehrlich 1914 – Robert Barany 1922 – Otto Meyerhof 1930 – Karl Landsteiner 1931 – Otto Warburg 1936 – Otto Loewi 1944 – Joseph Erlanger 1944 – Herbert Spencer Gasser 1945 – Ernst Boris Chain 1946 – Hermann Joseph Muller 1950 – Tadeus Reichstein 1952 – Selman Abra ham Waksman 1953 – Hans Krebs 1953 – Fritz Albert Lipmann 1958 – Joshua Lederberg 1959 – Arthur Kornberg 1964 – Konrad Bloch 1965 – Francois Jacob 1965 – Andre Lwoff 1967 – George Wald 1968 – Marshall W. Nirenberg 1969 – Salvador Luria 1970 – Julius Axelrod 1970 – Sir Bernard Katz 1972 – Gerald Maurice Edelman 1975 – Howard Martin Temin 1976 – Baruch S. Blumberg 1977 – Roselyn Sussman Yalow 1978 – Daniel Nathans 1980 – Baruj Benacerraf 1984 – Cesar Milstein 1985 – Michael Stuart Brown 1985 – Joseph L. Goldstein 1986 – Stanley Cohen [& Rita Levi-Montalcini] 1988 – Gertrude Elion 1989 – Harold Varmus 1991 – Erwin Neher 1991 – Bert Sakmann 1993 – Richard J. Roberts 1993 – Phillip Sharp 1994 – Alfred Gilman 1995 – Edward B. Lewis TOTAL: ONE HUNDRED & THIRTY ONE ! The Jews teach all their children reading, writing and calculating since over 2200 years. In Islamic countries there are many illiterates until nowadays. The Jews are not promoting brain washing the children in military training camps, teaching them how to blow themselves up and cause maximum deaths of Jews and other non Muslims! The Jews don’t hijack planes, nor kill athletes at the Olympics or blow themselves up in German restaurants. There is not a single Jew that has destroyed a church. There is not a single Jew that protests by killing people. The Jews don’t traffic slaves, nor have leaders calling for Jihad and death to all the Infidels. Perhaps the world’s Muslims should consider investing more in standard education and less in blaming the Jews for all their problems. Regardless of your feelings about the crisis between Israel and the Palestinians and Arab neighbors, even if you believe there is more culpability on Israel’s part, the following two sentences really say it all: ‘If the Arabs put down their weapons today, there would be no more violence. If the Jews put down their weapons today, there would be no more Israel’ -Benjamin Netanyahu — Svetlana Pustilnik Wie die Korrekturen zustande kamen: Unter “Frieden” fehl(t)en: 2003 – Shirin Ebadi (Iran) 2005 – Mohamed El-Baradei (Ägypten, für die Atomenergiebehörde der Vereinten Nationen) 1990 – Elias James Corey (USA) war nicht Friedensnobelpreisträger, sondern erhielt seinen Preis in der Kategorie Chemie. Außerdem stammt er aus einer Libanesisch-Christlichen Familie, war also KEIN Muslim. 2006 (nicht 2007) erhielt Muhammad Yunnus (Bangladesh) den Friedensnobelpreis, nicht den Wirtschaftspreis. 1960 – Sir Peter Brian Medawar (GB): Auch wenn sein Vater aus dem Libanon stammte, bin ich mir der muslimischen Wurzeln nicht sicher. Jedenfalls war er zeitlebens bekennender Atheist. In einem Beitrag zu dem Buch “The Question of the Existence of God” schrieb der große Mediziner: “It goes with the passionate intensity and deep conviction of the truth of a religious belief, and of course of the importance of the superstitious observances that go with it, that we should want others to share it — and the only certain way to cause a religious belief to be held by everyone is to liquidate nonbelievers. The price in blood and tears that mankind generally has had to pay for the comfort and spiritual refreshment that religion has brought to a few has been too great to justify our entrusting moral accountancy to religious belief.” Ergo: Man täte dem Medizinnobelpreisträger großes Unrecht, wenn man ihn als Moslem bezeichnete. Ähnlich verhält es sich mit dem US-Amerikaner Ferid Murad (/Mourad). Sein Vater war Albanischer Moslem, seine Mutter Christin. Der Medizinnobelpreisträger von 1998 schreibt in der Biographie für das Nobelpreiskomittee, dass er getauft ist: “My father was Muslim, my mother Baptist and we were raised in a Catholic community. Subsequently, my brothers became Catholic when they married Catholic wives and I was baptized Episcopalian in college.” Die lange jüdische Liste habe ich nicht näher unter die Lupe genommen. Möglicherweise sind in den letzten Jahren noch einige neue hinzugekommen. Aufgefallen sind mir jedenfalls zwei Namen, die dort fehlen: Frieden: 1995 – Joseph Rotblat (Kanada, Pugwash-Bewegung) Physik: 1997 – Claude Cohen-Tannoudji (Frankreich, als algerischer Jude geboren) Macht sich immer besser, wenn der Adressat der Liste nicht gleich über Ungenauigkeiten stolpert 😉 Mitteilung von einem Freund. Viele Grüße und mit der Bitte um Mitteilung, wenn Sie noch weitere Ergänzungen oder Verbesserungen haben. Hannover, den 15. Nov. 2009 Andreas Widmann

Advertisements

One Response to “Nobelpreise – Moslems und Chinesen Schlusslicht”

  1. Thanks for this story. I can appreciate the time you added into this story.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: