SIOE Deutschland

Racism is the lowest form of human stupidity, but Islamophobia is the height of common sense

  • sioegermany_logo
  • SIOE Mitgliedschaft & Spenden

    IBAN: DK 91 9860 8890006605
    Swift kode: FIONDK 22


    paypal_logo1

  • “SIOE Deutschland” auf www.Facebook.com

    Tragen Sie sich in unserer Gruppe als Mitglied ein, und werden Sie Teil des islamo-faschistischen Widerstandes.
  • Zum Nachlesen

  • Subscribe

  • RSS PI-News

    • Ermittlungen gegen Lutz Bachmann eingestellt
      Und wieder ist eine linke Seifenblase an den wohl doch noch gelegentlich bestehenden gerechten Spitzen unserer Gerichtsbarkeit zerplatzt. Pegida-Chef Lutz Bachmann (Foto) hatte Anfang 2016 in Facebookposts u.a. die Hashtags „#TheHigherTheBetter“, „#RopeIsGoingToBecomeExpensive“ und „#TimeToLearnTieing“ gesetzt. Linken-Politikerin Juliane Nagel, deren Immunit […]
    • Marias Mörder ist kein „MUFL“
      Auch wenn es uns klar war, die Justiz braucht Beweise. Hussein K. (Foto), der angeblich „minderjährige unbegleitete Flüchtling“ (MUFL), Vergewaltiger und Mörder der Freiburger Studentin Maria K. (19) war zum Tatzeitpunkt nicht wie angegeben erst 17, sondern mindestens 22 Jahre alt. Zu diesem Schluss kommt ein von der Staatsanwaltschaft in Auftrag gegebenes A […]
    • 18 Uhr: Merkel-muss-weg-Mittwoch in Berlin
      Wie jeden Mittwoch findet auch heute wieder von 18 bis 19 Uhr eine Merkel-muss-weg-Mahnwache, organisiert von AfD-Abgeordneten und -Mitgliedern aus Brandenburg und Berlin, direkt vor dem Kanzleramt statt. Im Aufruf dazu heißt es: Kommen auch SIE nach Berlin, kommen Sie mit uns zum Kanzleramt. Wir müssen Deutschland retten. Damit unser Vaterland nicht mit den […]
    • Opfer sollen künftig „Erlebende“ heißen
      Dummheit ist kein Verbrechen, so eine Volksweisheit, die man in Zeiten, in denen wir Politiker wie Katrin Göring-Eckardt, die hier exemplarisch steht, haben, noch einmal überdenken sollte. Leider sind wir im gegenderten Verharmlosungs-Lala-Land mit einer Flut von vielleicht nicht dumm geborener aber linksindoktrinierter und an Fachhochschulen und Universität […]
    • Joel Fishman: Die Zwei-Staaten-Täuschung
      Erst vor ein paar Tagen hat die deutsche Bundesregierung das geplante Gipfeltreffen mit dem israelischen Premierminister Benjamin Netanyahu am 10. Mai abgesagt. Das geschah Berichten zufolge, weil die Bundesregierung Israels Verpflichtung zur “Zwei-Staaten-Lösung” in Frage stellt. Wir veröffentlichen nachfolgend die Übersetzung eines Artikels des Historikers […]
    • JF-TV: Was steckt hinter Merkels Maske?
      (Vorstellung des neuen Buches von Junge Freiheit-Reporter Hinrich Rohbohm: “Merkels Maske – Kanzlerin einer anderen Republik”)
    • Video: Stimmen zu den Dresdner Schrottbussen
      Die Schrottbusse, die in Bayreuth gekauft und vor der Frauenkirche senkrecht aufgestellt wurden, bezeichnet der syrische “Künstler” Manaf Halbouni als “temporäre Skulptur”. Sie stehen seit 8. Februar auf dem Neumarkt und werden ihn noch bis 3. April verschandeln. Dieses “Monument” soll an die Kriegsopfer in Aleppo erinnern und gleichzeitig noch eine Verbindu […]
    • Die „Umgestaltung“ Deutschlands
      Die vereinigte politische Linke wünscht sich zur Stärkung der „Diversität“, dass zugewanderte Muslime fortan maßgeblich darüber mitentscheiden, wie sich die „Rest-Deutschen“ in ihrem (noch) eigenen Lande zu verhalten haben. Sie präsentierten deshalb unter Vorsitz der „Integrationsbeauftragten“ Özgouz (PI berichtete) bereits ein „Impulspapier“, eine Art von K […]
    • Potsdam zahlt für islamisches Freitagsgebet
      Die Mitglieder der katholischen und evangelischen Kirchen werden von selbigen per Kirchensteuer zur Kasse gebeten. Das kann man gut oder schlecht finden, auf jeden Fall kann man sich durch Austritt aus den Kirchengemeinschaften davon ausnehmen. Glauben darf man schließlich auch ohne Kirchenzugehörigkeit. Was sich die Bürger in Potsdam allerdings nicht aussuc […]
    • Schweden, Trump, Lügenpresse und die Fakten
      Donald Trump hat Schweden als ein gefährliches Land bezeichnet und dafür (muslimische) „Immigranten“ als eine Ursache ausgemacht. Das hat zwei Folgen für die veröffentlichte Meinung bzw. die Merkelsche Staatsdoktrin in Deutschland: 1. Weil es Trump gesagt hat, muss es falsch oder schlecht sein oder beides. Und 2. darf seine Aussage also nicht stimmen und mus […]
    • Pro Köln bleibt Ärgernis für kölschen Politklüngel
      Die Bürgerbewegung Pro Köln, die von manch ihrer Gegner spätestens seit dem Aufkommen der AfD für klinisch tot erklärt wurde, erweist sich aktuell als quicklebendig und als echtes Ärgernis für die Kölner Altparteien. Nachdem der selbstherrliche Kölner Politklüngel zuerst seine jahrelang eingeübte (Missbrauchs)Praxis des Rathauses als kostenlose Parteiwerbefl […]
    • Marine Le Pen weigert sich im Libanon beim Besuch des Großmuftis ein Kopftuch anzuziehen
      Was für eine Frau! Jederzeit wach und bewusst, dass sie ihr eigener Herr ist und selbst bestimmt, wie sie sich zu kleiden oder zu verhalten hat. Wenn es anderen nicht passt, muss man mit denen auch keinen Umgang pflegen. Im Video oben zu sehen: Marine Le Pen folgt der Einladung des Großmuftis von Libanon, weigert […]
    • Konflikt in AfD umgehend beenden!
      Wer nach der rundum verlogenen, aber wirkungsmächtigen Rede des SPD-Kanzlerkandidaten Schulz zur Sozialpolitik die Zeichen der Zeit immer noch nicht begriffen hat, leidet unter bedenklicher politischer Begriffsstutzigkeit: Die etablierten Kräfte inszenieren ein gutes halbes Jahr vor der Bundestagswahl und gerade noch rechtzeitig vor der wichtigen Landtagswah […]
    • Im grünen Ländle gehts bei der Bildung bergab
      Beim Ende 2016 vorgestellten “IQB-Bildungstrend 2015”, dem deutschen Pendant zur Pisa-Studie, war das früher verlässlich unter den Besten platzierte, aber seit 2011 von den Grünen befallene Baden-Württemberg ins hintere Drittel abgestürzt. Getestet wurden die Fähigkeiten der Schüler in Deutsch und Englisch. Ein Freund, neuerdings im Badischen lebend, bericht […]
    • Gründe für die sinkenden AfD-Umfragewerte
      In den neuesten Umfragen zur Bundestagswahl liegt die AfD mit zumeist einstelligen Werten so niedrig wie seit einem Jahr nicht mehr.  Einmal abgesehen von der tatsächlichen Aussagekraft sogenannter „repräsentativer Umfragen“ bleibt trotzdem festzuhalten, dass es in den letzten Wochen einen signifikanten Niedergang in diesen Prognosen gegeben hat. Vor dem Hin […]
    • Gießen: Gruppenvergewaltigung an 34-Jähriger
      Gießen: An der Bahnunterführung in Richtung Güterbahnhof wurde eine 34–Jährige am frühen Sonntagmorgen Opfer eines sexuellen Übergriffs. Die Frau hatte gegen 00.45 Uhr ein Lokal in der Frankfurter Straße verlassen. Sie bog danach von der Bahnhofstraße in Richtung Güterbahnhof ab und lief dann weiter entlang der Wieseck. Im Bereich der Unterführung seien dann […]
    • Fällt Frankreich als erstes Land in Europa?
      In Frankreich herrschen Bürgerkriegszustände und das nicht erst seit gestern – PI berichtet seit Jahren über die unselige Gewaltallianz zwischen Linken und Moslems, die dem Land nicht nur unzählige No-Go-Areas beschert, sondern es insgesamt stetig mehr und mehr destabilisiert hat. Genau genommen ist es ein Krieg der moslemischen Einwanderer, unterstützt von […]
    • Akif Pirinçci: Das parfümierte letzte Hemd
      Die Pressebranche befindet sich in einer tiefen Krise – in einer finanziellen. Die Auflagen der Printprodukte sinken in Horrorgeschwindigkeit, Werbeeinnahmen brechen weg. Die Ursachen hierfür sind divers. Die Leserschaft wandert immer mehr ins Netz ab, insbesondere die junge, wo die Gratis-Mentalität grassiert. Alternative Medien abseits der Mainstream-Meinu […]
    • Video: Pegida aus Dresden vom 20.2.2017
      Um 18.40 Uhr ist es wieder so weit, Pegida Dresden bringt den Widerstand auf die Straße und wird den staatlichen Irrsinn der vergangenen Woche anprangern, ist doch jeder Tag in Merkel-Deutschland reich an Skandalösem. Während die Gäste der Kanzlerin, vergewaltigen, rauben oder die Polizei angreifen, lässt die linke Justiz importierte Kinderschänder mit der B […]
    • “Vergast alle Deutschen” gut – “Negerball” böse
      Facebook schreibt in einer Antwort auf das Melden der Seite “Vergast alle Deutschen”: “Du hast Vergast alle Deutschens Beitrag wegen Hassrede anonym gemeldet…Wir haben uns den Beitrag angesehen und festgestellt, dass er gegen KEINEN unserer Gemeinschaftsstandards verstößt,…”. Wir meinen, es spielt hier keinerlei Rolle ob Facebook die Seite: “Vergast alle Deu […]
  • RSS Atlas Shrugs

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

Bat Yeor hat es uns allen prophezeit in “Eurabia”

Posted by sioede on November 3, 2009

Auszug aus ATLAS SHRUGGS BLOG (Pamela Geller)

WARRIOR BAT YEOR WEIGHS IN ON WARRIOR WILDERS: “Geert Wilders is the latest victim of this enormous world machinery”

Bat Yeor, author of Islam and Dhimmitude: Where Civilizations Collide and Eurabia: The Euro-Arab Axis, warned us decades ago. She read the historical “tea leaves”, produced the evidence, and documented the deliberate Euro-Arab axis in her seminal work. She called it. All of it. If you haven’t read Eurabia, you must — if only to understand how Europe sold out to Islam. “Over the years, Euro-Arab collaboration developed at all levels: political, economic, religious and in the transfer of technologies, education, universities, radio, television, press, publishers, and writers unions. This structure became the channel for Arab immigration into Europe, of anti-Americanism, and of Judeophobia, which — linked with a general hatred of the West and its denigration — constituted a pseudo-culture imported from Arab countries.” (more here) In Bat Yeor’s piece at NRO, she explains the Islamic machine at work in the persecution of Geert Wilders and anyone who defends the West. Bat Yeor is my hero (if you missed my video interview with her, go here) Good on NRO for running this now. Bostom adds: Bat Ye’or, my inspiration, mentor, and dear friend has written an important essay, [1] published today at NRO. Elucidating how Geert Wilders is pitted against the cultural, monetary, and military machinery of the 57 Muslim member nations of the Organization of the Islamic Conference—whose bluff as a “bulwark” against the Orwellian phantasm of “un-Islamic terrorism” I called [2] There—Bat Ye’or’s essay poses this existential question: “Does defending Western values constitute ‘inciting hatred’?” Geert Wilders and the Fight for Europe Does defending Western values constitute “inciting hatred”? By Bat Yeor Britain has just witnessed the spectacle of a duly elected parliamentarian from another EU country, Geert Wilders of the Netherlands, being denied entry to the country because he constituted “a threat to public policy.” Wilders, after being detained briefly at Heathrow, was sent back to Holland — where he has further legal troubles. Three weeks earlier, a Dutch appeals court had ordered prosecutors to begin criminal proceedings against Wilders for “inciting hatred and discrimination” and “insulting Muslim worshippers” through his public statements and his 2008 film, Fitna. The order to proceed with the criminal prosecution resulted from pressure put on European states and on the UN Human Rights Council by the Organization of the Islamic Conference (OIC). The OIC’s aim is to punish and suppress any alleged Islamophobia, around the world but particularly in Europe, and it has been a leader in creating the conditions that made the U.K.’s Wilders ban possible. The OIC is one of the largest intergovernmental organizations in the world. It encompasses 56 Muslim states plus the Palestinian Authority. Spread over four continents, it claims to speak in the name of the ummah (the universal Muslim community), which numbers about 1.3 billion. The OIC’s mission is to unite all Muslims worldwide by rooting them in the Koran and the Sunnah — the core of traditional Islamic civilization and values. It aims at strengthening solidarity and cooperation among all its members, in order to protect the interests of Muslims everywhere and to galvanize the ummah into a unified body. The OIC is a unique organization — one that has no equivalent in the world. It unites the religious, economic, military, and political strength of 56 states. By contrast, the European Union represents half as many states and is a secular body only, and the Vatican — which speaks for the world’s 1.1 billion Catholics — is devoid of any political power. Many Muslims in the West resist the OIC’s tutelage and oppose its efforts to supplant Western law with sharia. But the OIC’s resources are formidable. The organization has numerous subsidiary institutions collaborating at the highest levels with international organizations in order to implement its political objectives worldwide. Its main working bodies are the Islamic Educational, Scientific, and Cultural Organization (ISESCO), which seeks to impose on the West the Islamic perception of history and civilization; the Observatory of Islamophobia, which puts pressure on Western governments and international bodies to adopt laws punishing “Islamophobia” and blasphemy; and the newly created Islamic International Court of Justice. As stated in its 1990 Cairo Declaration on Human Rights in Islam, the OIC is strictly tied to the principles of the Koran, the Sunnah, and the sharia. In a word, the OIC seeks to become the reincarnation of the Caliphate. The OIC regularly reiterates its commitments to protecting the political, historical, religious, and human rights of Muslims in non-OIC states, especially Muslims who form the majority in specific regions of non-Muslim countries — such as the southern Philippines, southern Thailand, and western Thrace in Greece — as well as Muslims in places like the Balkans, the Caucasus, Myanmar, India, and China. The OIC supports Hamas and the Palestinians in their struggle to destroy Israel, as well as the Muslim fight for “legitimate self-determination” in “Indian-occupied Jammu and Kashmir.” It has condemned the “continual Armenian aggression against Azerbaijan,” and it expresses its full solidarity with “the just cause of the Muslim Turkish people of Cyprus” and with Sudanese President Omar Hassan Al-Bashir, whom many hold responsible for encouraging the massacres in Darfur. The seat of the OIC is in Jeddah, but the organization regards that location as temporary: Its headquarters will be transferred to al-Kods (Islamized Jerusalem) when that city has been “liberated” from Israeli control. In its efforts to defend the “true image” of Islam and combat its defamation, the organization has requested the UN and the Western countries to punish “Islamophobia” and blasphemy. Among the manifestations of Islamophobia, in the OIC’s view, are European opposition to illegal immigration, anti-terrorist measures, criticism of multiculturalism, and indeed any efforts to defend Western cultural and national identities. The OIC has massive funding from oil sources, which it lavishly spends on the Western media and academia and in countless “dialogues.” It influences Western policy, laws, and even textbooks through pressures brought by Muslim immigrants and by the Western nations’ own leftist parties. Hence, we have seen Kristallnacht-like incitements of hate and murder against European Jews and Israel conducted with impunity in the cities of Europe — where respect for human rights is supposed to be one of the highest values. Geert Wilders is the latest victim of this enormous world machinery. His crime is maintaining that Europe’s civilization is rooted in the values of Jerusalem, Athens, Rome, and the Enlightenment — and not in Mecca, Baghdad, Andalusia, and al-Kods. He fights for Europe’s independence from the Caliphate and for its endangered freedoms. He had received serious death threats even before Fitna was released. Many Muslims in the West support him, but Geert Wilders’s principal weapons are his courage and his willingness to resist even his own government, which is slowly submitting to the OIC’s pressures. Wilders’s enemies pretend that he is an insignificant personality who makes “provocative” statements only in search of fame. In fact, if his motivation were self-interest, he could do far better by courting the OIC’s favors — as so many Europeans are doing, consciously or unconsciously — rather than risking his freedom and indeed his life. — Bat Yeor is the author of studies on the conditions of Jews and Christians in the context of the jihad ideology and the sharia law. Recent books include: Islam and Dhimmitude: Where Civilizations Collide and Eurabia: The Euro-Arab Axis, both from Fairleigh Dickinson University Press

Advertisements

2 Responses to “Bat Yeor hat es uns allen prophezeit in “Eurabia””

  1. MopChecep said

    Lots of people blog about this subject but you said really true words.

  2. Oh my god enjoyed reading your post. I submitted your feed to my reader!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: