SIOE Deutschland

Racism is the lowest form of human stupidity, but Islamophobia is the height of common sense

  • sioegermany_logo
  • SIOE Mitgliedschaft & Spenden

    IBAN: DK 91 9860 8890006605
    Swift kode: FIONDK 22


    paypal_logo1

  • “SIOE Deutschland” auf www.Facebook.com

    Tragen Sie sich in unserer Gruppe als Mitglied ein, und werden Sie Teil des islamo-faschistischen Widerstandes.
  • Zum Nachlesen

  • Subscribe

  • RSS PI-News

    • Du weißt, dass Du in Deutschland bist…
      Du weißt, dass Du in Deutschland bist, wenn Du als Deutscher ruck-zuck wegen Volksverhetzung verurteilt wirst, weil Du angeblich Ausländer fremdenfeindlich beleidigt hast, die Gerichte es allerdings für legitim halten, wenn Ausländer das deutsche Volk als Köterrasse bezeichnen. Du weißt, dass Du in Deutschland bist, wenn… (Fortsetzung bei Conservo!)
    • “Fall” Bystron: Der Verlogenheitsminister
      Mit großer Freude ließ Joachim Herrmann (Foto l.) am 19. April die Beobachtung des AfD-Landesvorsitzenden Petr Bystron durch den bayerischen Verfassungsschutz verkünden. Grund: Dieser hatte Sympathie für die gewaltfreie Identitäre Bewegung (IB) geäußert. Andere, linke, Politiker unterstützen hingegen gewaltbereite Linksextremisten – zum Teil auch mit Steuerg […]
    • Stuttgart: AfD-Stadtrat Eberhard Brett brutal von linken Gewalttätern zusammengeschlagen
      Am Donnerstag wollte der Stuttgarter Rechtsanwalt und Stadtrat der AfD, Eberhard Brett (kl. Foto), am Wahlkampfauftakt seiner Partei in Stuttgart-Rot teilnehmen. Auf dem Weg dorthin wurde er kurz vor Erreichen des Veranstaltungsortes, nach Verlassen der Stadtbahn, von einem linksradikalen Schlägerkommando brutal attackiert, das von 40 bis 50 sogenannten Anti […]
    • ARD nennt Alice Weidel “Nazi-Schlampe”
      Unter dem Mäntelchen der Satire kann der Kritiker sich immer schon fast alles erlauben, das ist im Sinne der Meinungsfreiheit auch gut so. Aber was ist noch Satire und wo beginnt die Hexenjagd? Und was darf ein Staatssender, der als eine Art Wegelagerer vom Bürger zwangsfinanziert wird, sich auf Kosten eben dieser sich in Geiselhaft […]
    • HC Strache: Genug ist genug!
      FPÖ-Obmann HC Strache meldet sich bei seinen Unterstützern mit einer Videobotschaft, in der er die derzeitigen besorgniserregenden Entwicklungen rund um die Türkei und deren Präsidenten Erdogan kritisiert, deren langer Arm mittlerweile bis nach Österreich reicht. Rechtswidrigen Doppelstaatsbürgern muss sofort die österreichische Staatsbürgerschaft entzogen w […]
    • Norwegen: “Flüchtlings”-Integration gescheitert
      Man sollte „Flüchtlinge“ so schnell wie möglich in Arbeit bringen, verkünden Politiker gebetsmühlenartig. Das wäre die beste Integration. Das ist aber nicht so einfach, statt der angekündigten hochqualifizierten und genauso motivierten „Fachkräfte“, die der deutschen Wirtschaft eine goldene Zukunft bescheren würden, kamen Analphabeten, Ungebildete und unmoti […]
    • Illegale für Pastor wichtiger als deutsche Kinder
      Flintbek: Wie linkes über Jahrzehnte in unsere Gesellschaft infiltriertes gesellschaftzersetzendes Gedankengut nicht nur den gesunden Menschenverstand, sondern auch jede Form von Verantwortungsgefühl für diese, unsere Gesellschaft zerstört hat, ist an einem aktuellen Beispiel eines Pastors der evangelischen Kirche der Gemeinde Flintbek bei Kiel zu beobachten […]
    • Kölner Newsblog macht Dumont Konkurrenz
      Im ganzen Land wächst die kritische Gegenöffentlichkeit zum politisch-medialen Establishment. Nicht nur auf Facebook, das deshalb verstärkt ins Visier von Zensurmaßnahmen des Systems gerät. Auch im konventionellen, noch nicht zensierbaren Internet gewinnen nonkonforme Blogs weiter an Reichweite hinzu, während die etablierte Lügenpresse an Auflage verliert. E […]
    • Deutsche Bank kündigt Konto von Akif Pirinçci
      Seit zwei Wochen geistert die Nachricht durchs Internet, dass die deutsche Bank Akif Pirinçci aus politischen Gründen die Konten gekündigt hat. Wir wollten von dem Bestseller-Autor selbst wissen, was dran ist an der Story und erfuhren noch weitere Eskapaden der Kämpfer gegen Rechts: Auch der Montabauer Webhoster 1&1 trennte sich von ihm und ein Bonner [… […]
    • Laut Gedacht #32: AfD-Parteitag wütet in Köln
      Philip und Alex checken in Folge 32 von “Laut Gedacht” die Faktenchecker von correctiv.org, werfen einen Blick auf den “March of Science” und werten die Ereignisse um den AfD-Parteitag in Köln aus.
    • Martin van Creveld: Wir sind Weicheier!
      Der bekannte israelische Militärhistoriker Martin van Creveld (Foto) scheut selten das freie Wort. Ob Islamterror oder Pazifismus, linke Lebenslügen oder Überlebensfragen der westlichen Welt: Der ehemalige Professor an der Hebräischen Universität Jerusalem ist einer der kundigsten Wissenschaftler weltweit. Dass er von linken Agitatoren in Deutschland oder an […]
    • Ästhetische Ergänzung im NRW-Wahlkampf
      (Gefunden von einem PI-Leser am 27.4.2017 in Leverkusen)
    • Der Feind im Inneren
      Eine der zentralen Herausforderungen von libertären Gesellschaften seit der Antike stellt zweifellos die Kollaboration von Teilen dieser „offenen“ Gemeinschaft mit der allgegenwärtigen „Bedrohung von außen“ dar. Wurden früher noch klammheimlich die Burgtore von solchen Verrätern geöffnet, sind deren Methoden in der Neuzeit deutlich subtiler geworden. (Von Ca […]
    • Bundeswehrsoldat als „syrischer Flüchtling“ anerkannt und als Terrorverdächtiger verhaftet
      Mysteriös aber viel mehr skandalös scheint ein seit heute viral kolportierter Fall über einen 28-Jährigen Oberleutnant der Bundeswehr, der als Deutscher, getarnt als „syrischer Flüchtling“ mit falscher Identität zu einem genehmigten Asylstatus kam. Im hier beschrieben Fall gibt es zwar noch jede Menge zu klären, vor allem die Motive, was er aber schon offenl […]
    • Wachen die Schweden auf?
      Jahrzehntelange sozialdemokratisch-sozialistische Indoktrination haben in Schweden ihre Spuren hinterlassen: Alle Schweden hatten zu wollen, dass das nordische Königreich multi-kulti-bunt wird. Entsprechend begeistert war man, als man von Merkels verfehlter Einwanderungspolitik profitieren konnte und auch viele, viele Neubürger aus der islamischen Welt und A […]
    • Die Weltpolitik von Ivanka Trumps Papa
      Seit Ivanka Trumps “beautiful babies”, die angeblich im syrischen Gas getötet wurden, die Außenpolitik des amerikanischen Präsidenten bestimmen, ist diametral zu den Plänen und zigmal wiederholten Wahlversprechen Trumps in drei Wochen folgendes passiert: Assad wurde mit Cruise Missiles angegriffen, das Atomabkommen mit dem Iran wird heftig kritisiert, die Mu […]
    • München: Erinnerung an Armenier-Völkermord
      Am vergangenen Samstag veranstaltete die Bürgerbewegung Pax Europa am Münchner Marienplatz eine Kundgebung zur Erinnerung an den Völkermord, bei dem in der Türkei ab 1915 über zwei Millionen christliche Armenier, Assyrer und Pontos-Griechen ums Leben kamen. Dabei zeigten wir die Verbindung zwischen den damaligen Ereignissen und der sich jetzt entwickelnden i […]
    • Vera Lengsfeld: Grüner Hass auf Wählersuche
      Wer noch einen Grund braucht, warum man er sein Kreuz bei der Wahl auf keinen Fall bei den Grünen machen darf, sollte sich dieses Video [oben] anschauen. Danach weiß jeder, was grüner Hass bedeutet. Ich wünsche mir eine besonders breite Verteilung in Schleswig-Holstein, wo die Grünen noch über 10% Zustimmung haben, obwohl die Landwirtschaft dort […]
    • Video: Wahlwerbespot der AfD-NRW
      Vor ein paar Tagen wurde der offizielle Wahlwerbespot der AfD zur NRW-Landtagswahl am 14. Mai präsentiert, der an drei Terminen im WDR-Fernsehen gesendet wird. Im Mittelpunkt des 1:30-Spots steht Landesvorsitzender Marcus Pretzell, der unter anderem an die Kölner Silvesternacht erinnert, aber auch der Ex-SPD-Mann Guido Reil, der das Gesicht der AfD im Ruhrge […]
    • “Extrablatt” informiert vor den Landtagswahlen
      Der »Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten e.V.« wird bei den anstehenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und in Nordrhein-Westfalen wieder aktiv sein und das »Extrablatt« in den nächsten Tagen an die Haushalte in NRW und Schleswig-Holstein verteilen und mit Plakatwerbung die Bürger der beiden Bundesländer dazu ermunte […]
  • RSS Atlas Shrugs

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

Bat Yeor hat es uns allen prophezeit in “Eurabia”

Posted by sioede on November 3, 2009

Auszug aus ATLAS SHRUGGS BLOG (Pamela Geller)

WARRIOR BAT YEOR WEIGHS IN ON WARRIOR WILDERS: “Geert Wilders is the latest victim of this enormous world machinery”

Bat Yeor, author of Islam and Dhimmitude: Where Civilizations Collide and Eurabia: The Euro-Arab Axis, warned us decades ago. She read the historical “tea leaves”, produced the evidence, and documented the deliberate Euro-Arab axis in her seminal work. She called it. All of it. If you haven’t read Eurabia, you must — if only to understand how Europe sold out to Islam. “Over the years, Euro-Arab collaboration developed at all levels: political, economic, religious and in the transfer of technologies, education, universities, radio, television, press, publishers, and writers unions. This structure became the channel for Arab immigration into Europe, of anti-Americanism, and of Judeophobia, which — linked with a general hatred of the West and its denigration — constituted a pseudo-culture imported from Arab countries.” (more here) In Bat Yeor’s piece at NRO, she explains the Islamic machine at work in the persecution of Geert Wilders and anyone who defends the West. Bat Yeor is my hero (if you missed my video interview with her, go here) Good on NRO for running this now. Bostom adds: Bat Ye’or, my inspiration, mentor, and dear friend has written an important essay, [1] published today at NRO. Elucidating how Geert Wilders is pitted against the cultural, monetary, and military machinery of the 57 Muslim member nations of the Organization of the Islamic Conference—whose bluff as a “bulwark” against the Orwellian phantasm of “un-Islamic terrorism” I called [2] There—Bat Ye’or’s essay poses this existential question: “Does defending Western values constitute ‘inciting hatred’?” Geert Wilders and the Fight for Europe Does defending Western values constitute “inciting hatred”? By Bat Yeor Britain has just witnessed the spectacle of a duly elected parliamentarian from another EU country, Geert Wilders of the Netherlands, being denied entry to the country because he constituted “a threat to public policy.” Wilders, after being detained briefly at Heathrow, was sent back to Holland — where he has further legal troubles. Three weeks earlier, a Dutch appeals court had ordered prosecutors to begin criminal proceedings against Wilders for “inciting hatred and discrimination” and “insulting Muslim worshippers” through his public statements and his 2008 film, Fitna. The order to proceed with the criminal prosecution resulted from pressure put on European states and on the UN Human Rights Council by the Organization of the Islamic Conference (OIC). The OIC’s aim is to punish and suppress any alleged Islamophobia, around the world but particularly in Europe, and it has been a leader in creating the conditions that made the U.K.’s Wilders ban possible. The OIC is one of the largest intergovernmental organizations in the world. It encompasses 56 Muslim states plus the Palestinian Authority. Spread over four continents, it claims to speak in the name of the ummah (the universal Muslim community), which numbers about 1.3 billion. The OIC’s mission is to unite all Muslims worldwide by rooting them in the Koran and the Sunnah — the core of traditional Islamic civilization and values. It aims at strengthening solidarity and cooperation among all its members, in order to protect the interests of Muslims everywhere and to galvanize the ummah into a unified body. The OIC is a unique organization — one that has no equivalent in the world. It unites the religious, economic, military, and political strength of 56 states. By contrast, the European Union represents half as many states and is a secular body only, and the Vatican — which speaks for the world’s 1.1 billion Catholics — is devoid of any political power. Many Muslims in the West resist the OIC’s tutelage and oppose its efforts to supplant Western law with sharia. But the OIC’s resources are formidable. The organization has numerous subsidiary institutions collaborating at the highest levels with international organizations in order to implement its political objectives worldwide. Its main working bodies are the Islamic Educational, Scientific, and Cultural Organization (ISESCO), which seeks to impose on the West the Islamic perception of history and civilization; the Observatory of Islamophobia, which puts pressure on Western governments and international bodies to adopt laws punishing “Islamophobia” and blasphemy; and the newly created Islamic International Court of Justice. As stated in its 1990 Cairo Declaration on Human Rights in Islam, the OIC is strictly tied to the principles of the Koran, the Sunnah, and the sharia. In a word, the OIC seeks to become the reincarnation of the Caliphate. The OIC regularly reiterates its commitments to protecting the political, historical, religious, and human rights of Muslims in non-OIC states, especially Muslims who form the majority in specific regions of non-Muslim countries — such as the southern Philippines, southern Thailand, and western Thrace in Greece — as well as Muslims in places like the Balkans, the Caucasus, Myanmar, India, and China. The OIC supports Hamas and the Palestinians in their struggle to destroy Israel, as well as the Muslim fight for “legitimate self-determination” in “Indian-occupied Jammu and Kashmir.” It has condemned the “continual Armenian aggression against Azerbaijan,” and it expresses its full solidarity with “the just cause of the Muslim Turkish people of Cyprus” and with Sudanese President Omar Hassan Al-Bashir, whom many hold responsible for encouraging the massacres in Darfur. The seat of the OIC is in Jeddah, but the organization regards that location as temporary: Its headquarters will be transferred to al-Kods (Islamized Jerusalem) when that city has been “liberated” from Israeli control. In its efforts to defend the “true image” of Islam and combat its defamation, the organization has requested the UN and the Western countries to punish “Islamophobia” and blasphemy. Among the manifestations of Islamophobia, in the OIC’s view, are European opposition to illegal immigration, anti-terrorist measures, criticism of multiculturalism, and indeed any efforts to defend Western cultural and national identities. The OIC has massive funding from oil sources, which it lavishly spends on the Western media and academia and in countless “dialogues.” It influences Western policy, laws, and even textbooks through pressures brought by Muslim immigrants and by the Western nations’ own leftist parties. Hence, we have seen Kristallnacht-like incitements of hate and murder against European Jews and Israel conducted with impunity in the cities of Europe — where respect for human rights is supposed to be one of the highest values. Geert Wilders is the latest victim of this enormous world machinery. His crime is maintaining that Europe’s civilization is rooted in the values of Jerusalem, Athens, Rome, and the Enlightenment — and not in Mecca, Baghdad, Andalusia, and al-Kods. He fights for Europe’s independence from the Caliphate and for its endangered freedoms. He had received serious death threats even before Fitna was released. Many Muslims in the West support him, but Geert Wilders’s principal weapons are his courage and his willingness to resist even his own government, which is slowly submitting to the OIC’s pressures. Wilders’s enemies pretend that he is an insignificant personality who makes “provocative” statements only in search of fame. In fact, if his motivation were self-interest, he could do far better by courting the OIC’s favors — as so many Europeans are doing, consciously or unconsciously — rather than risking his freedom and indeed his life. — Bat Yeor is the author of studies on the conditions of Jews and Christians in the context of the jihad ideology and the sharia law. Recent books include: Islam and Dhimmitude: Where Civilizations Collide and Eurabia: The Euro-Arab Axis, both from Fairleigh Dickinson University Press

Advertisements

2 Responses to “Bat Yeor hat es uns allen prophezeit in “Eurabia””

  1. MopChecep said

    Lots of people blog about this subject but you said really true words.

  2. Oh my god enjoyed reading your post. I submitted your feed to my reader!!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: